Kaffee Blends – unsere Hausmischungen

Blends, zu deutsch Mischungen, sind Kaffeemischungen aus mindestens zwei Kaffeesorten. Das erhält gleichbleibende Qualität und verbindet die Stärken einzelner Sorten zu einem Ganzen. Dabei unterliegt es den erfahren Geschmacksknospen unseres Röstmeisters, die zwei, drei oder vier Kaffeesorten zu kombinieren, sodass schlussendlich eine schmackhafte Komposition in die Aroma-Verpackung gerät.
Die meisten Kaffees sind Blends, die das Aroma der Arabica Bohnen borgen und das Koffein und die Struktur der Robusta Kaffeebohnen entleihen. So kommen die Stärken der Sorten zum Vorschein, etwaige Schwächen in den Hintergrund. Was bleibt ist eine schonend geröstete Harmonie aus der Dresdner Kaffee und Kakao Rösterei.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
1 2
 

Kaffee-Blend – die Mischung macht’s

Ein Blend ist eine Mischung aus verschiedenen Kaffees. Je nach gewünschtem Geschmack und Aroma werden verschiedene Kaffeesorten (z. B. Arabica und Robusta) oder Bohnen der gleichen Kaffeesorte aus unterschiedlichen Regionen oder Ländern (z. B. 100% Arabica) gemischt.

Jede Kaffeerösterei hat ihre eigenen Rezepturen, die verständlicherweise wohlbehütet werden. Die Kunst ist es, den Blend so zu mischen, dass der perfekte Röstgrad bei allen Bohnen zur selben Zeit erreicht wird und alle Aromen – harmonisch aufeinander abgestimmt – herausgekitzelt werden.

 

Warum werden Kaffees geblendet?

Der Hauptgrund ist der, dass es bei Kaffeemischungen einfacher ist, eine gleichbleibende Qualität und einen gleichbleibenden Geschmack zu gewährleisten. Denn wie Wein ist auch Kaffee ein Naturprodukt. Auch hier gilt, nicht jede Ernte liefert die gleiche Qualität.

Um geschmackliche Schwankungen auszugleichen, muss der Röstmeister regelmäßig testen, wie sich die Bohnen während des Röstprozesses verhalten. Das bedarf ein hohes Maß an Erfahrung und ein gutes Gespür für die Bohnen.

 

Welche Sorten werden geblendet?

Die gängigsten Blends sind reine Arabica-Mischungen oder aber Arabica- und Robusta-Mischungen.
Aber Achtung: Je mehr Kaffeesorten einer Mischung beigefügt werden, desto schneller ähneln sich die Blends im Geschmack. Der Eigengeschmack der einzelnen Kaffeesorten geht verloren. So wird Kaffee austauschbar.

Noch ein Tipp:

Wenn ein Kaffeehändler die Frage, woher der Kaffee stammt, nicht beantworten kann oder möchte, dann Hände weg. Ein guter Kaffeehändler wird dir die Frage beantworten. Jedoch – und das sind wir wieder bei den Rezepturen – nicht die prozentuale Zusammensetzung. Das bleibt das Geheimnis jeder Kaffeerösterei.

 

Unsere beliebtestens Blends